Aktuelles aus dem Rathaus: Gemeinde Böbingen

Seitenbereiche

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_googlemaps
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (google.com)
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Böbingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Banner
Banner
Banner
Banner
Aktuelles aus dem Rathaus

Hauptbereich

Problematik der Waschbären im Wohngebiet

Erstelldatum13.06.2024

Weitere Informationen finden Sie hier.

In den letzten Jahren haben sich Waschbären in unserer Region zunehmend ausgebreitet. Diese ursprünglich aus Nordamerika stammenden Tiere stellen sowohl für die heimische Tier- und Pflanzenwelt als auch für menschliche Siedlungen eine ernsthafte Herausforderung dar. Wir wollen Sie daher über die Problematik und geeignete Maßnahmen informieren, um den Umgang mit Waschbären zu erleichtern und Schäden zu vermeiden. Dabei beziehen wir uns auch auf die Informationen des Landratsamts Ostalbkreis, Untere Jagdbehörde.

Ursprung und Verbreitung

Der Waschbär wurde in den 1930er Jahren in Deutschland eingeführt und hat sich seither stark vermehrt. Besonders in waldreichen Gebieten und in der Nähe menschlicher Siedlungen fühlen sich die Tiere wohl. Ihre Anpassungsfähigkeit und ihr vielseitiges Nahrungsspektrum tragen zur raschen Ausbreitung bei.

Lebensweise und Verhalten

Waschbären sind überwiegend nachtaktiv und bevorzugen Dachböden, Gartenhütten oder leerstehende Gebäude als Unterschlupf. Sie nutzen häufig zersprungene Fenster, Risse im Mauerwerk oder offene Kamine, um ins Haus zu gelangen. Um Aufstiegsmöglichkeiten zu vermeiden, sollten Äste von Bäumen und sonstiger Bewuchs entfernt werden.

Gesundheitsrisiken

Waschbären können Krankheiten und Parasiten übertragen, die auch für Menschen gefährlich sein können, wie der Waschbär-Spulwurm (Baylisascaris procyonis). Beim Umgang mit Waschbärkot sind daher folgende Maßnahmen zu beachten:

  • Tragen von Schutzmaske, Einweghandschuhen und Schutzbrille.
  • Vorsichtiges Entsorgen des Kots in einem Müllbeutel über den Restmüll.
  • Reinigung von betroffenen Stellen mit heißem Seifenwasser und Desinfektion mit kochendem Wasser oder offener Flamme.
  • Regelmäßiges Entwurmen von Haustieren.

Maßnahmen zur Vergrämung und zum Schutz

Um zu verhindern, dass sich Waschbären auf Ihrem Grundstück ansiedeln, können folgende Maßnahmen ergriffen werden:

  • Zugang zum Grundstück erschweren:
    • Elektrozaun um das Grundstück anbringen.
    • Kletterschutz an Fallrohren anbringen.
    • Aufstiegsmöglichkeiten auf das Dach, wie Äste oder Bewuchs, entfernen.
    • Keine Versteckmöglichkeiten bieten.
  • Nahrungsquellen beseitigen:
    • Keine Essensreste, Hunde- oder Katzenfutter, Igelfutter, Vogelfutter oder Lebensmittelreste zugänglich stehen lassen. Auch Meisenknödel sind sehr verlockend.
    • Mülltonnen verschließen und die Aufstellflächen sauber halten. Abfallsäcke erst am Tag der Abholung draußen bereitstellen.
    • Fallobst aufsammeln und reife Früchte ernten.
  • Vergrämungstechniken anwenden:
    • Störungen an der Behausung verursachen, z.B. durch Lärm und Licht.
    • Verstecke mit hellem und/oder flackerndem Licht beleuchten.
    • Unangenehme Gerüche verbreiten, z.B. mit Wildabwehrmitteln.
    • Ultraschall-Abwehrgeräte aufstellen.
  • Haustiere schützen:
    • Haustiere wie Hühner, Kaninchen oder Meerschweinchen sichern.

Richtiges Verhalten bei Begegnungen

Wenn Sie einem Waschbären begegnen, treiben Sie ihn nicht in die Enge und lassen Sie dem Tier einen Fluchtweg offen. Halten Sie einen Besen oder ein ähnliches Hilfsmittel in der Hand, um eine Distanz zwischen Ihnen und dem Wildtier zu gewährleisten.

Tierschutz und rechtliche Maßnahmen

Alle Maßnahmen zur Vergrämung von Waschbären müssen tierschutzgerecht erfolgen. Erst wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, kann der Grundstückseigentümer bei der Unteren Jagdbehörde des Landratsamts Ostalbkreis einen Antrag auf Genehmigung der Fallenjagd stellen. Die Jagdzeit ist vom 1. Juli bis 15. Februar. Jungtiere dürfen ganzjährig außerhalb der allgemeinen Schonzeit (16. Februar bis 15. April) bejagt werden, da der Waschbär eine gebietsfremde und invasive Art ist.

Kontaktinformationen des Landratsamts Ostalbkreis

Für weitere Unterstützung und Beratung wenden Sie sich bitte an:

Landratsamt Ostalbkreis
Untere Jagdbehörde
Telefon: 07361-5030
 

 

Amtliche Bekanntmachung

Infobereich