In und um Böbingen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
In und um Böbingen

Hauptbereich

Ausflüge rund um Böbingen

Die kalkweißen Felswände des Rosensteins und der Albtrauf bilden die Wahrzeichen unserer Landschaft auf der südlichen Seite. Rems und Klotzbach durchfließen den Ort. Zur Naherholung liegen vor der Haustür die Berge der Schwäbischen Alb - Rosenstein, Himmelreich, Hornberg, Kaltes Feld, Tauchenweiler, Albäumle, Volksmarsberg und sogar die "Drei Kaiser-Berge" sind zu Fuß in wenigen Stunden erreichbar. Dem Spaziergang oder kleineren Touren dienen viele Kilometer Feld- und Wanderwege.

Beiswanger Kapelle

Die Beiswanger Kapelle ist eine sehr schöne spätbarocke Wallfahrtskapelle, die um das Jahr 1680 erbaut wurde. Bereits zu dieser Zeit war die Beiswanger Kapelle bei Gläubigen in Nah und Fern als Wallfahrtsziel bekannt und diese Tradition besteht immer noch fort.

Michaelskirche

Die Michaelskirche in Oberböbingen ist romanischen Ursprungs und hat in der Außenfassade einen Rundbogen aus dieser frühen Zeit vor dem Jahre 1000. Offizielle Kirchweih war dann im Jahre 1083. Das Innere ist aber nicht weniger sehenswert und der gesamte Charakter der Kirche, die sich fast wie gewachsen auf den Hügel zwischen Klotzbach und Schlierbach schmiegt, prägt das Ortsbild.

Römerkastell Böbingen

Das Römerkastell Böbingen ist - lang vor der ersten urkundlichen Erwähnungen der Gemeinde (1291) - der erste Beweis, dass die Römer bereits in Böbingen gesiedelt haben. Von der Anhöhe bei den Tennisplätzen im Baugebiet Bürgle aus bewachten sie den Limes, der auf der anderen Seite des Remstals (Limesring) Schutz vor den Barbaren bot.

Lourdesgrotte

Die Grotte wurde 1936 erbaut und befindet sich im Wäldchen am Ende des Sommerrains, unterhalb des Limesrings.
Sie dient als Andachtsstätte, Ort des Gebets und der Stille.
Im Marienmonat Mai finden wöchentlich Andachten an der Lourdesgrotte statt.

Park am alten Bahndamm

Zur Remstal Gartenschau 2019 hat die Gemeinde Böbingen den Park am alten Bahndamm gebaut. Der Park erstreckt sich vom Seniorenzentrum bis zum REWE-Markt auf einer Fläche von rund 5 ha. Neben den klassischen Elementen wie Blumenbeete, Grünflächen, Bäumen und Sträuchern gibt es bunte Blühwiesen, Zugänge zum Klotzbach, einen großen Spielplatz, einen Waldbereich mit Kugelbahn, Waldflipper und Drehpuzzle sowie den Waldkindergartenwagen. Im Bereich des Seniorenparks finden sich zahlreiche teilweise auch beschattete Sitzmöglichkeiten, Seniorensportgeräte und eine Leseecke mit Bücherschrank. Zentraler Platz im Park ist der Veranstaltungsbereich mit der "HGV-Arena", einem überdachten Bereich mit Bühne, Bewirtungsständen, Toiletten u.v.m.
Ein Besuch im Park am alten Bahndamm lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Parkplätze gibt es direkt an der Landesstraße L1162 von Böbingen in Richtung Heubach, kurz nach dem REWE-Markt.

Infobereich