Veranstaltungskalender: Gemeinde Böbingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Veranstaltungskalender

Hauptbereich

Klassik trifft Salonmusik - Konzert mit dem Ensemble "La Danza"

Klassik trifft Salonmusik - Konzert mit dem Ensemble "La Danza"
30.08.2020
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Musikschule Rosenstein und Kulturbeirat Böbingen
Adresse der Veranstaltung:
Bürgersaal, Rathaus Böbingen
Römerstraße 2
73560 Böbingen an der Rems
Beschreibung der Veranstaltung:
Die Musikschule Rosenstein und der Kulturbeirat Böbingen laden zu einer vergnüglichen Stunde hochkarätiger Musik am 30. August 2020 um 18:00 Uhr in den Bürgersaal des Rathauses Böbingen. Dr. Birgit Winker führt charmant, mit interessanten Details und Anekdoten durch das Programm. Dem Sommerloch, zudem noch in kulturell turbulenten Zeiten, setzen die Musikerinnen von „La Danza“ selbstbewusst ein „h“ entgegen. So entsteht durch nur diesen einen Buchstaben das Sommerhoch.Die überregional bekannten Musikerinnen des Ensembles „La Danza“, Brigitte Wenke (Klavier, Akkordeon), Susanne Thier (Klavier) und Ute Ruth (Kontrabass) haben eine nicht immer ganz ernst gemeinte musikalische Serenade im Gepäck. Sehr ernst gemeint ist natürlich das „h“, das sich tonal in der Orchestersuite Nr. 2 h-Moll, BWV 1067 von J.S. Bach niederschlägt. Dass die „Badinerie“ hieraus das wohl meistgespielte Werk im Konzertsaal ist hat seinen Grund nicht zuletzt in der federnden Gangart, gepaart mit motivischer Reinheit und technischer Brillanz. Hierfür sind Wenke und Thier vielen Musikliebhabern ein Begriff.Leichtfüßig und elegant interpretiert erleben Sie das Rondo der Sonate Nr. 3 F-Dur aus der Feder des jüngsten Bach-Sohnes Johann Christian Bach. Er gilt als Vater und Erfinder der „Wiener Klassik“ und hat insbesondere den Stil des jungen Mozart bedeutsam geprägt. Ganz in der Klassik angekommen machen Sie die Bekanntschaft mit Domenico Dragonetti, seines Zeichens Kontrabass-Virtuose. Ute Ruth musiziert gemeinsam mit Brigitte Wenke das Solo in d-Moll. Der hoch virtuose Kontrabasspart wird durch einen zurückhaltenden jedoch gleichsam stützenden Klavierpart ins Szene gesetzt. Dem eröffnenden Moll-Adagio folgt ein vergnügtes Allegro vivace in F-Dur, spielfreudig und virtuos zugleich. Auch der dritte Satz, wiederum in Moll, verlangt neben ausgeprägten technischen Herausforderungen vor allem auch das schlafwandlerisch sichere Zusammenspiel der beiden Musikerinnen. An der Schwelle zum unbeschwerten Teil des Programms ist es nun Zeit für große Gefühle. Linus Weller präsentiert mit Brigitte Wenke „Caro mio ben“, ein italienisches Lied aus der Feder Giuseppe Giordanis. Als Vertreter der Vokalmusik des 17. Und 18. Jahrhunderts galt es damals schon als Gassenhauer. Diese Popularität dauert bis heute an und die Allermeisten dürften dieses Lied sofort erkennen.  Ein bedeutungsschwangerer Text über die Liebe und deren innerer Zerwürfnisse wird hierbei in eine schlichte Melodie gehüllt. Strukturell rein, mit einem Hauch von Leichtigkeit, besitzt die Musik einen geradlinigen melodischen Charakter. Gerade diese subjektiv zu empfindende Schlichtheit verlangt vom Sänger die hohe musikalische Kompetenz das eigentlich durchaus Schwierige leicht und unbeschwert erscheinen zu lassen. Als Vokalsolist ist Linus Weller für diese Aufgabe bestens gerüstet, blickt er doch bereits auf beachtliche Stationen zurück. Als Mitglied der St. Michael-Chorknaben wurde er von der Erika-Künzel-, sowie der Crescendo-Stiftung gefördert. Meisterkurse, z.B. bei Robert Crowe schlossen sich an. Der 5-Tanten-Boogie von E. Haas entledigt sich aller Schwere und will nur Spaß machen. Das Klavier erlebt unter den Händen von Brigitte Wenke und Susanne Thier eine durchaus unübliche Behandlung. Zum Erwartbaren gehören neben der Boogie-typischen Basslinie die heiteren, unbeschwert perlenden Läufe. Wie der Konzertflügel jedoch die Metarmophose zum Drumset durchmacht erleben Sie am besten live beim Konzert selbst. Im Fortgang übernimmt die Salonmusik das musikalische Zepter. Mit ihrem aktuellen Programm präsentiert das Trio „La Danza“ exklusive Unterhaltungsmusik, virtuos und ausdrucksstark zugleich. Die Bandbreite reicht vom klassischen französischen Musette bis hin zu Swing und Fox. Stilistisch sicher, mit brillanter Fingerfertigkeit und überschäumender Spielfreude springt der musikalische Funke schnell auf das Publikum über und schafft lockere Clubatmosphäre. Anmeldung erforderlich: Tel: 07173/1856018, E-Mail: christine.bart@boebingen.de

Infobereich